12. Nov 2021

IKARUS 21.0 | Auszeichnung herausragender Berliner Theaterinszenierungen und -projekte für Kinder und Jugendliche in pandemischen Zeiten
IKARUS 21.0 | Auszeichnung herausragender Berliner Theaterinszenierungen und -projekte für Kinder und Jugendliche in pandemischen Zeiten
© Kay Herschelmann

IKARUS 21.0

Auszeichnung herausragender Berliner Theaterinszenierungen und -projekte für Kinder und Jugendliche in pandemischen Zeiten

Im Jahr 2021 hob der IKARUS als IKARUS 21.0 ab! Dieses Sonderformat verweist auf die schwierige Situation der Berliner Kinder- und Jugendtheater in pandemischen Zeiten. Um trotz geschlossener Theatertüren Kultur anbieten zu können, beschritten viele Theater während des Shutdowns neue und ungewöhnliche Wege. Mit der Sonderausgabe IKARUS 21.0 wurden innovative Beispiele von kreativen und wegweisenden Herangehensweisen der Berliner Kinder- und Jugendtheater gewürdigt, die trotz Pandemie ein Theatererlebnis ermöglichen. Der IKARUS 21.0 zeigt auf, wie kreativ, vielfältig und innovativ die Szene auf die pandemische Lage reagierte und dabei neue Wege des Theaters für Besucher:innen und Theatermacher:innen eröffnete.


Eingeladen zum diesjährigen IKARUS 21.0 waren:

· Astrid-Lindgren-Bühne mit „Mambuso und die Weihnachtskugel – Digital mit euch!“

· ATZE Musiktheater mit „Kiez Konzerte" und "Bei Atze unterm Sofa“

· FELD - Theater für junges Publikum mit „The walking project“

· GRIPS Theater mit „Kai zieht in den Krieg und kommt mit Opa zurück“

· Kinderclub Rakete jetzt! mit „Level Fear“; ein Projekt der GRIPS Werke e.V. in Kooperation mit dem GRIPS Theater

· machina eX mit „Lockdown“

· Theater Strahl mit „Aschewolken“ und „Strahl.NeueRäume – Da geht was!“

· United Puppets mit „Weil heute mein Geburtstag ist“

In diesem IKARUS-Jahr, in dem das Sichten von Live-Premieren so gut wie nicht möglich war, und in dem die IKARUS-Verleihung nur als Livestream stattfinden konnte, wurde eine einmalige Entscheidung getroffen: Aus Hochachtung vor der geleisteten Arbeit in besonders schwierigen Zeiten wurde der IKARUS 21.0 an alle von einer unabhängigen Fach-Jury ausgewählten Arbeiten, Inszenierungen und Projekte vergeben. Das Preisgeld wurde unter allen Nominierten zu gleichen Teilen aufgeteilt. Die Preisverleihung IKARUS 21.0 wurde am 12. November 2021 ab 18 Uhr als Livestream aus dem ATZE Musiktheater auf einem Kanal des JugendKulturService übertragen.

Die Aufzeichnung kann unter diesem Link angesehen werden:

https://www.youtube.com/watch?v=4E8-CKggpr8

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt Matomo zur statistischen Erfassung. Die Erfassung hilft uns besser zu verstehen, wie unsere Besucher*innen die Webseite nutzen. Ihre IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert. Die durch Matomo erfassten Informationen über die Benutzung dieser Website werden auf unserem Server gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.